Asera

Der Weg nach Dun Mogtor

In Strathil fanden wir leider nicht die Hilfe die wir uns erhofften, beziehungsweise nicht in der Form.
Catharina und Leandros halfen uns aber mit Informationen und Magie. Wir erfuhren das Monet sich auf den Weg nach Dun Mogtor gemacht hat.
Wir reisten mittels Magie nach Brasetol zurück und machten uns auf, Monet einzuholen, befürchteten wir doch, dass er etwas dummes anstellen würde.
Kurz vor dem Gebiet der Orks holten wir ihn dann schließlich ein.
Er erzählte uns, dass unser Besuch ihm die Augen geöffnet hatten und er nun versuchen will mit Erk zu verhandeln und ihn abzulenken, wenn er auch noch nicht wüsste wie.
Wir würden in der Zwischenzeit nach Dun Mogtor ziehen und versuchen dort entweder die Zwerge zur Flucht oder zum Kampf zu überreden.
Devi und Dwain spähten die Gegend aus, während wir anderen drei uns langsam durch das Gebiet der Orks bewegten.
Das Gebiet war gut befestigt, überall waren kleine Auskucke errichtet und zahlreiche Orks durchstreiften die Gegend.
Nach einigen Scharmützeln gegen, wie ich gestehen muss, doch recht kampftüchtige Orks, trafen wir wieder auf Devi. Sie zeigte uns schließlich den von ihr und Dwain entdeckten Weg nach Dun Mogtor.

Die Stadt lag in einem grünen Tal durch das ein sich ein Fluss schlängelte, welcher in der Mitte des Tals in einen See mündet.
Wir bewegten uns näher an die Stadt und machten auf dem Weg unsere erste Bekanntschaftt mit einem Zwerg aus Dun Mogtor. Er wirkte sehr verwirrt und schien keine anderen Rassen zu kennen.

Am nächsten Tag trafen Devi und ich uns mit Dwain, welcher uns aus der Stadt berichtete.
Wie es schien, hatte er den Grund für den fehlenden Wiederstand der Zwerge gefunden, die Stadt war mit magischen Runen überzogen, die es dem Kommandanten der Orks ermöglichte die Stadt zu sprengen, sollte es nötig sein. Desweiteren trugen alle Zwerge, die uns bereits bekannten, Sklavenringe.
Es schien aber, dass die Zwerge nicht untättig waren, sie gruben einen Tunnel in die Freiheit, da einige von ihnen die Ringe durch Fälschungen ersetzt hatten (oder garkeine richtigen bekommen hatten?)

Wir entschlossen uns zuerst einmal die magischen Runen unschädlich zu machen, dafür mussten wir dem Kommandanten den Auslöser abnehmen. Wir machten uns also auf zu Festung der Orks.

Comments

Sarados

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.